12+

Wer war Sophie Scholl? (UA)

Kreschmobil
jetzt buchen!

Wer war Sophie Scholl? (UA)

Beschreibung

WER WAR SOPHIE SCHOLL (UA) von Isolde Wabra

Was können wir heute von Sophie lernen? Sie ist ein Symbol für beispielhafte Zivilcourage und den Widerstand gegen die Hitler-Diktatur -nicht nur im politischen, sondern auch im alltäglichen Leben. Im Spiel beginnt ein interaktiver Dialog mit den Schüler:innen, der altersgerecht abgestimmt ist. In einem anschließenden Workshop besteht die Möglichkeit, über Improvisation selbst Alltagsszenen zu erfinden, in denen wir Partei ergreifen müssen. Welche Werte vertreten wir heute? Durch die intensive Beschäftigung mit der Biografie der jungen Frau vermitteln wir facettenreiche Einblicke in Sophie Scholls Denken und Handeln. Was bedeutet Widerstand, warum war es damals gefährlich, Zivilcourage zu leben? Durch die Auseinandersetzung mit Sophie Scholls persönlichen Motiven für ihren Widerstand werden die Schüler:innen dafür sensibilisiert, selbst Verantwortung zu übernehmen.

als Klassenzimmerstück oder auf Anfrage bei uns im Kreschtheater

 

Informationen

Mit: Christina Wouters

Regie/Text: Isolde Wabra

Spieldauer: 30 Minuten

Themen: Nationalsozialismus, Zivilcourage

Empfehlung: für junge Menschen ab 12 Jahren

Termine: Kresch-Mobil-Anfragen bitte mindestens drei Wochen im Voraus. - Eventuell sind auch Sondertermine auf Studiobühne II möglich.

Preise Gastspiel:

ab 200 €

Preise im theater

STUDIOBÜHNE I
Kinder/Jugendliche 5€
Erwachsene 12€
Schülergruppen 4€ p.P.

STUDIOBÜHNE II
Kinder/Jugendliche 4€
Erwachsene 10€
Schülergruppen 3€ p.P.



Keine Bilder verfügbar.

KooperationsPartner

No items found.

Mitwirkende

Christina Wouters

Rosemarie (Goldmarie), Rapunzel, Sophie Scholl, Sophie Scholl

Isolde Wabra

Konzeption, Regie, Konzeption, Regie & Stückentwicklung, Regie & Stückentwicklung, Regie, Leitung und Regie, Regie, Bühnenbild

Vorstellungen

Bald wieder im Kresch-tHEATER SPIELPLAN

Diese Vorstellung können sie als mobile Produktion für Ihre Schulklasse im Kreschtheaterbüro (02151 86 26 26) buchen.

Schulen haben an Vorstellungstagen die Option auch Abendvorstellungen anzufragen. Außerdem können Zusatzvorstellungen angefragt werden.