10+

Der Junge mit dem Koffer

Kreschmobil
jetzt buchen!

Der Junge mit dem Koffer

Beschreibung

"Es gab Feuer im Boot, die Küste war in Sicht, um zu überleben, sprangen wir ins Meer, einige konnten nicht schwimmen. Am Strand wartete ich noch stundenlang auf einige bekannte Gesichter, die von einem besseren Leben träumten. Ich sah sie nie wieder. Das Meer hat sie behalten“

(Unbegleiteter Minderjähriger Flüchtling aus Afghanistan, 17 Jahre)

Der britische Dramatiker Mike Kenny erzählt in poetischer Sprache eine hochaktuelle Flüchtlingsgeschichte, wie sie leider heute auf der Tagesordnung steht. Weltweit sind im Jahr 2020 nahezu 100 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Hunger, vor Folter und systematischer Benachteiligung. Es ist ein Stück über den außergewöhnlichen jugendlichen Helden namens Naz und die unübertreffliche Kraft von Träumen und Visionen, ein Theaterabenteuer mit Musik, das nichts beschönigt und doch voller Poesie und Hoffnung steckt.

Naz muss seine von Terror bedrohte Heimat verlassen und beginnt eine abenteuerliche Flucht, die durch Wüste, über Gebirge und Meere führt. Er verbindet seine Erlebnisse immer wieder mit den Geschichten von Sindbad, dem Seefahrer, die ihm sein Vater beim Einschlafen erzählt hat. Das gibt ihm die Kraft nicht aufzugeben, auch wenn er seine liebgewonnene Freundin Krysia verliert und sich der Traum vom Wohlstand in der modernen westlichen Welt als Illusion erweist.

Informationen

Mit: Gina Hemmer, Lukas Metzinger, Alexander Seidmann

Regie: Helmut Wenderoth

Spieldauer: 90 Min

Themen: Krieg, Heimat, Flucht, Werte, Politik

Empfehlung: für die weiterführenden Schulen ab dem 5. Jahrgang und für die ganze Familie.

Preise

Studiobühne I
Kinder/Jugendliche 5 €
Erwachsene 12 €
Schülergruppen 4 € p.P.

Studiobühne II
Kinder/Jugendliche 4€
Erwachsene 10 €
Schülergruppen 3€ p.P.

Keine Bilder verfügbar.

KooperationsPartner

No items found.

Mitwirkende

Gina Hemmers

Frau Rabe

Lukas Metzinger

Heinrich Kramer, Igel, Kellner / Conferencier / Nazi / Portier / der Verhärmte, Herr Hase

Alexander Seidmann

Der Prinz

Helmut Wenderoth

Regie, Text und Regie, Regie, Der Geist von Arnolds Vater, Regie, Regie, Pfarrer, Dramaturgie

Vorstellungen

Schulen haben an Vorstellungstagen die Option auch Abendvorstellungen anzufragen. Außerdem können Zusatzvorstellungen angefragt werden.